Mindfuck®-Coaching

Begründerin der Methode ist Top-Coach Dr. Petra Bock, die den mehrfach ausgezeichneten Mindfuck®-Ansatz entwickelt hat. Sie hat in Berlin ein renommiertes Ausbildungsinstitut gegründet und ist Verfasserin der gleichnamigen, inzwischen in mehrere Sprachen übersetzten Erfolgsbuchreiche.

„Mindfucks“ sind Denk- und Fühlmuster, mit denen wir uns immer wieder selbst behindern.

Sie sind wie veraltete, einengende Spielregeln in unserem Kopf, nach denen wir unser Leben gestalten, obwohl es in der wirklichen Welt viel mehr Möglichkeiten gibt. Diese Spielregeln von „anno dazumal“ blockieren uns in der Arbeit, in Liebe und Partnerschaft, hemmen unsere persönliche Entwicklung und lassen Teams unter ihren Möglichkeiten bleiben. Wo sie noch wirken, erlauben sie weder Kreativität noch Originalität, weder Zutrauen noch Mut und unterdrücken Sensibilität, Offenheit sowie intrinsische Motivation.

 

In der Filmwissenschaft, aus der der Begriff „Mindfuck“ ursprünglich stammt, bezeichnet man damit ein Filmgenre „in dem nichts so ist, wie es scheint“. Den ganzen Film über glaubt der Zuschauer an eine vermeintliche Wahrheit, die am Ende als unzutreffende Annahme entlarvt wird.

 

So ist es auch, wenn wir im „Mindfuck“-Modus sind: Wir glauben fest an die „Parallelwelt“ in unserem Kopf und können uns nicht vorstellen, dass die Welt in Wirklichkeit – ohne die Irrtümer und Verzerrungen unserer Wahrnehmung - ganz anders aussieht. Und uns für ein erfülltes Leben offen steht…

Wie fühlen wir uns mit „Mindfucks“?

Im Mindfuck-Modus fühlen wir uns  klein, wertlos, unter Druck und unfähig zu handeln. Wir lähmen uns mit Ängsten, Zweifeln und Katastrophenszenarien, und passen uns so gut es geht an unsere inneren Regeln an: Zusammenreißen! Anstrengen! Weitermachen! Oder wir begehren auf, schlagen einen konflikthaften Weg ein, sind aber nicht in unserer Kraft.

„Mindfuck“ führt auch dazu, dass wir mit unseren Mitmenschen nicht gut umgehen: Wir werden zu Druckmachern, zwingen andere ungesund zum Funktionieren, trauen ihnen nichts zu, urteilen harsch oder bevormunden sie.

Entspanntes, freudvolles, kreatives Tun und Kooperieren sowie sinnerfülltes Arbeiten bleiben da auf der Strecke…

Befreien Sie sich von den alten Spielregeln!

Identifizieren Sie mit mir Ihre ganz persönlichen hinderlichen Denk- und Fühlmuster. Als Coach unterstütze ich Sie dabei, diese aufzulösen, und die verborgenen Potentiale hinter den einengenden Denkweisen ans Licht zu holen und für sich zu nutzen. So können sie kreativer, vertrauensvoller und motivierter handeln, offener und sensibler sein, sowie besser kooperieren. Das ist nämlich das Schöne an unseren „Mindfucks“: Sie weisen uns sicher den Weg zu unseren Stärken, die zur natürlichen menschlichen Grundausstattung gehören, und die wir nur wieder zu aktivieren brauchen!

Erleben Sie es selbst!